Veröffentlicht am von HausTechnik-Toskana in Dienstleistung.

Die meisten Menschen verbinden die wundervolle Landschaft der Toskana mit Sonne, Wärme, leckerem Essen und gutem Wein. Das ist grundlegend auch richtig und entspricht den Tatsachen. Aber man sollte, vor allem als Hausbesitzer oder potenzieller Hausbesitzer in der Toskana über eine möglichst effiziente Heizungsanlage nachdenken. Kühle Nächte und auch die kälteren Monate des Jahres erfordern eine ausreichende und trotzdem kostengünstige Beheizung der Räume. Nicht nur wegen der Wärme, sondern auch, damit die Räume trocken sind und bleiben.

Eine Fußbodenheizung ist nicht nur eine gute, sondern vor allem eine clevere Alternative zu einfachen Öfen. Da es sich hierbei um eine Flächenheizung handelt, entsteht eine wohltemperierte Wärme, die sich besonders gleichmäßig in den Räumen verteilt und somit für ein angenehmes Wohngefühl sorgt. Ein wichtiger Aspekt ist, dass sich eine Fußbodenheizung obendrein ganz wunderbar mit einer Solaranlage kombinieren lässt. Diese Tatsache ist ausschlaggebend dafür, dass man mit dieser Kombination sowohl die Heizungsenergie als auch den Warmwasserbedarf effizient und komplett abdeckt. Die geringe Vorlauftemperatur einer solchen Heizungsanlage bringt im Jahr eine erhebliche Einsparung an Energiekosten ein, denn eine Fußbodenheizung benötigt nur ca. 35 bis 40 °C Vorlauftemperatur im Gegensatz zu anderen Heizanlagen mit einer Vorlauftemperatur von etwa 60 °C. Die wesentlich geringere Vorlauftemperatur kann ohne Weiteres in der Toskana selbst in der kalten Jahreszeit erreicht werden. Ein weiterer Vorteil von Fußbodenheizungssystemen ist der, dass weniger Staub aufgewirbelt wird, was sich für Allergiker als höchst positiv auswirkt.

Dies ist eine besondere Empfehlung der Firma Heiztechnik Toscana, die seit vielen Jahren fest in der Region etabliert ist und sich vor allem durch eine interessante Mischung aus einem Deutsch/italienischem Team auszeichnet. Beide Sprachen werden von dieser kompetenten Firma problemlos bedient, sodass sich weder sprachliche noch andere Barrieren aufbauen.

Berichten zufolge von Hauseigentümern in der Toskana sind die Erfahrungen mit Fußbodenheizungen, deren Installation von der Firma Haustechnik Toscana durchgeführt wurde, sehr gut und empfehlenswert. Trotz anfänglicher Skepsis stellte man doch recht zügig fest, dass die Wahl einer Fußbodenheizung, und nicht zu vergessen in Kombination mit einer Solaranlage, die richtige war. Im Vergleich zu Heizmethoden in anderen Häusern wurden Stimmen laut, die aussagten, dass ein deutlicher Unterschied zu spüren war. Eine reine Ofenbeheizung erreicht bei Weitem nicht den Erfolg, die angenehme Wärme und Reduktion von Feuchtigkeit in den Räumen, wie eine Fußbodenheizung. Auch wenn manche Entscheidungen mitten im August getroffen wurden, eine Zeit, die ein seltsames Gefühl hervorruft, sich bei ca. 40 °C Außentemperatur Gedanken über eine Fußbodenheizung zu machen, wusste man das behagliche Wohngefühl in der kühleren Jahreszeit dann doch sehr zu schätzen. Und so mancher zog seinen Einzugstermin ins eigene Heim mit neuer Fußbodenheizung vor, um Ausweichunterkünften, die genutzt werden mussten, quasi zu „entkommen“.

Für viele deutschstämmige Hauseigentümer in der Toskana zeigte sich jedoch, dass die Planung, Durchführung und Installation einer Fußbodenheizung zwingend von einem Fachmann, der sein Handwerk versteht, durchgeführt werden sollte. Der freundliche einheimische Installateur verhält sich solch einer Veränderung gegenüber doch recht verhalten und ablehnend, was sicherlich darauf zurückzuführen ist, dass die Kenntnisse der freundlichen Heizungsinstallateure aus heimischen Gefilden nicht ausreichend sind für so eine umfangreiche Sanierungsmaßnahme.

Die Haustechnik Toscana ist auf diesem Gebiet als Experte einzustufen. Schon viele Fußbodenheizungsanlagen in Kombination mit Solarthermen wurden erfolgreich und kompetent geplant und eingebaut. Erst nach Besichtigung vor Ort und einer ausführlichen Beratung erhält man von der Firma Haustechnik Toscana eine Empfehlung, welches System bevorzugt gewählt werden sollte. Da es unterschiedliche Montagesysteme gibt, die dem jeweiligen Untergrund angepasst werden müssen und zusätzlich diverse Verbindungsmöglichkeiten zwischen einer Solaranlage und einer Fußbodenheizung, ist ein umfangreiches Fachwissen unerlässlich. Dies und noch viel mehr findet man als Hauseigentümer ohne Bedenken bei der Firma Haustechnik Toscana, die sich schon in der Vergangenheit, auch in anderen Haus- und Sanitärangelegenheiten als kompetenter Ansprechpartner bewiesen hat.

Weitere Informationen erhalten Interessenten über der Website der Haustechnik Toscana: www.HausTechnik-Toskana.com.

Veröffentlicht am von AdWol in Web.

AdWol startet ein eigenes Affiliate Netzwerk. Ihr könnt nun sehr kostengünstig eigene Partnerprogramme z.B. für euren Onlineshop starten. Weiterhin steht das bekannte AdWol Werbenetzwerk zur Verfügung.

Affiliatenetzwerk

Mit AdWol lassen sich sehr einfach eigene Affiliateprogramme starten. Nach einer kostenlosen Anmeldung einfach eine Kampagne anlegen und einen Tracking Code einbinden.

Möchtet Ihr mit eurer Webseite Geld verdienen? Dann könnt ihr an attraktiven Partnerprogrammen teilnehmen und pro vermittelten Kunden Provisionen einkassieren.

Werbenetzwerk

Nach wie vor können Advertiser unser Werbenetzwerk zur Schaltung von Anzeigen nutzen. Einfach eine Kampagne starten und den Preis pro Klick festlegen. Anzeigen erscheinen meist in kontextrelevantem Umfeld.

Als Publisher könnt ihr Werbung – ähnlich wie bei AdSense und Co. – auf Webseiten, in Videos (Preroll Anzeigen) und Android Apps einbinden und pro Klick Geld verdienen!

Bei Fragen könnt ihr uns gerne kontaktieren >

 

Veröffentlicht am von Tim Hofmann in Handel.

Zum siebten Mal fand vom 27. November bis 1. Dezember 2013 in der ABB-Eventhalle in Zürich-Oerlikon die Internationale Interior Design Messe „neue räume“ statt – Mischioff war mit von der Partie und stellte eine exklusive Auswahl an Designerteppichen vor. In Kooperation mit der Schweizer Vertretung des österreichischen Traditionsunternehmen Wittmann Möbelwerkstätten präsentierte das Unternehmen neueste Teppich-Trends in aktuellen Designs.

Über 100 ausgesuchte nationale und internationale Aussteller präsentierten ihre Designprodukte aus den Bereichen Möbel, Leuchten, Küchen, Bäder, Textilien sowie Boden- und Wandbeläge Ende November in der 8.000 Quadratmeter großen ABB Eventhalle. In der besonderen Atmosphäre der alten Industriehalle konnten sich die Besucher einen Überblick über neueste Trends und Einrichtungs-Möglichkeiten im heutigen Design verschaffen. Zeitlose Klassiker von etablierten Herstellern wie auch junges, avantgardistisches Design war auf dieser Messe zu sehen. Auch die Mischioff AG (http://www.mischioff.com) stellte einige ausgesuchte Designerteppiche auf dem gemeinsamen Messestand mit dem Möbelhersteller Wittmann aus.

Mischioff verweist stolz auf neue Website

Das Familienunternehmen Mischioff präsentierte nicht nur die neue Teppichkollektion, sondern verwies auch stolz auf die neu gestaltete Internetseite, die nach monatelanger Arbeit seit November online zu erreichen ist. Neben dem gestalterischen Aspekt überzeugt nun auch der umfangreiche Informationsgehalt der neuen Internetpräsenz. Kunden finden die neuen Teppich-Kollektionen noch einfacher und leichter, denn die neue Website führt den User intuitiv durch das Angebot. Die Neuauflage des 80-seitigen gedruckten Hauptkataloges ist bereits von der Druckerei geliefert worden – die Online-Version wird in einigen Tagen im Netz verfügbar sein.

Aussteller auf der Domotex und der IMM in Köln

Auf der Weltleitmesse für Bodenbeläge Domotex in Hannover, die vom 11. bis 14. Januar 2014 stattfindet, kann das Fachpublikum aus aller Welt die Vielfalt der neuen Mischioff-Kollektionen live erleben. Ebenso zeigt Mischioff auf der Möbelmesse IMM in Köln vom 13. bis 19. Januar 2014 auf einem Stand eine Auswahl an exklusiven Designerteppichen. Nach den guten Erfahrungen, die das Unternehmen bereits im Jahr 2013 auf der Möbelmesse gewonnen hat, haben sich die Geschäftsführer Dani und Sascha Misio dazu entschlossen, auch im kommenden Jahr wieder mit dabei zu sein. Hochwertige Teppiche gehören seit Jahren zu den beliebtesten Wohnaccessoires  – das hat auch der Erfolg der diesjährigen Messe gezeigt.

 

Über die Mischioff AG

Die Mischioff AG fertigt und vertreibt seit mehr als 60 Jahren exklusive und hochwertige handgeknüpfte Teppiche. Der Unternehmenssitz befindet sich  bei Zürich in der Schweiz. Aktuell führen  Dani und Sascha Misio das Unternehmen, welches bereits in der dritten Generation im Teppichhandel tätig ist. Die Brüder sind auch verantwortlich für die Teppich-Designs der außergewöhnlichen Designer-Kollektionen. Sämtliche hochwertigen Teppiche bestehen ausschließlich aus reinen Naturmaterialien und sind in Handarbeit unter fairen Bedingungen hergestellt. Das belegt auch das Fair-Trade-Label STEP. Mischioff liefert an gehobene Fachhändler, jedoch nicht direkt an den Endkunden.

Pressekontakt

Mischioff AG
Herr Sascha Misio
Postfach 140
CH-8423 Embrach-Embraport

Fon +41 (0) 44 492 92 73
Fax +41 (0) 44 492 42 03
E-Mail info@mischioff.com
http://www.mischioff.com

Veröffentlicht am von Tim Hofmann in Allgemein.

Das Unternehmen LOHMEIER, die Experten im Schaltschrankbau aus Vlotho, waren auch in diesem Jahr auf der SPS IPC Drives in Nürnberg als Aussteller dabei. Die Messe gilt als Europas bedeutendste Veranstaltung für elektronische Automatisierung. Vom 26. bis 28. November trafen sich führende Automatisierungsanbieter aus aller Welt und zeigten dem interessierten Publikum einzelne Komponenten bis hin zu komplexen Systemen und integrierten Automatisierungslösungen.

Die SPS IPC Drives ist auch das wichtigste Event zum Thema Automatisierung in Deutschland, das jährlich aktuelle Produktinformationen, Innovationen und Trends der Branche aufzeigt. Auch die LOHMEIER Schaltschrank-Systeme GmbH & Co. KG (http://www.lohmeier.de) nutzt jedes Jahr auf’s Neue diese Plattform, um ihre neuen und bewährten Produkte vorzustellen. Auf dem Messestand 340 in Halle 5 konnten sich die Besucher u.a. die neuen PC-Schränke aus der Nähe anschauen. Die Schaltschränke bieten eine optimale Stand-Alone-Lösung für PC-Arbeitsplätze in der industriellen Fertigung.

LOHMEIER präsentierte neue Innovationen und bewährte Produkte

LOHMEIER zeigte auf dem Messestand einen Querschnitt aus dem kompletten Produktsortiment. Anhand von Anreih-Schaltschränken, Klemmenkästen und Wandgehäusen stellte das Unternehmen vor, wie aus einem Standard-Produkt, ein nach Kundenwünschen modifiziertes, passgenaues Gehäuse wird. Interessenten konnten daran erkennen, wie der Auslieferungszustand Ihres fertigen Gehäuses aussehen kann und dass sie sich dann nur noch um das Bestücken kümmern müssen, da die komplette mechanische Vorarbeit LOHMEIER übernimmt.

Des Weiteren wurden auch Automobil-Applikationen, innovative und energie-effiziente Klimatisierungslösungen sowie Montagetische ausgestellt.

Marketingleiter Markus Nerge weiß, warum die Teilnahme an der SPS IPC Drives für das Unternehmen so wichtig ist: „Wir haben speziell für diese Messe eine eigene Website ins Leben gerufen, auf der sich die Interessenten im Vorfeld einen Eintritts-Gutschein herunterladen konnten und wir bieten unseren Kunden damit die Möglichkeit, uns gezielt auf der Messe zu besuchen. Die SPS IPC Drives ist die wohl wichtigste Fachmesse der Automatisierungsbranche wenigstens in Deutschland und der Erfolg der vergangenen Jahre hat uns gezeigt, dass die Präsentation unserer Produkte in Nürnberg bei den Interessenten aus aller Welt sehr gut ankommt. Auch in diesem Jahr konnten wir wieder etliche vielversprechende Kontakte und konkrete Anfragen verzeichnen.“

 

Über die LOHMEIER Schaltschrank-Systeme GmbH & Co. KG

50 Jahre Erfahrung und Kundenähe, innovative Fertigungstechniken und die stetige konsequente Weiterentwicklung von Produkten zeigen, wie es geht – das Unternehmen LOHMEIER Schaltschrankbau zählt heute zu den erfolgreichsten Systemanbietern für Schaltschränke in ganz Europa. Im Angebot befinden sich das gesamte Spektrum der Gehäusewelt, von Schaltschrank-Leergehäusen aus Stahlblech, Edelstahl und Polyester, Pultsystemen, Klemmenkästen und Busgehäusen auch Kabelkanalsysteme und Klimatisierungskomponenten. Der Firmensitz befindet sich in Vlotho – von dort aus beliefert der Hersteller Kunden in aller Welt. LOHMEIER ist Zulieferer für die Bereiche Automotive, Maschinen- und Anlagenbau, Elektro-Großhandel, Energie, Verkehrstechnik und Telekommunikation. Die Zukunft fest im Blick hat LOHMEIER auch wegen seines nach ISO 9001 und ISO 14001 zertifizierten Qualitäts- und Umweltmanagement-Systems.

Pressekontakt

LOHMEIER Schaltschrank-Systeme GmbH & Co. KG
Herr Markus Nerge
Herforder Straße 99
32602 Vlotho

Fon 0 57 33 / 79 08 – 0
Fax 0 57 33 / 79 08 – 88
markus.nerge@lohmeier.de
http://www.lohmeier.de

Veröffentlicht am von Tim Hofmann in Allgemein.

Die Graphischen Betriebe KIP GmbH & Co. KG sind Spezialisten für die Produktion hochwertiger Verpackungen und für die Fertigung von exklusiven Werbemitteln für den Point of Sale. Um das Unternehmen  in der Zukunft  optimal am Markt zu positionieren und dem geänderten Nutzerverhalten im B2B-Vertrieb Folge zu leisten, verstärkt sich das Team ab Januar 2014 durch Nico Plassmann, der zuvor bereits als Marketing- und Salesmanager bei der ORO DRUCK GmbH tätig war.

Diplomkaufmann Nico Plassmann, in der Branche  seit mehreren Jahren als Marketingmanager der Firma ORO DRUCK bekannt, wird das Team von KIP in Neuenhaus (http://www.kip.de) ab Januar 2014 fest als Marketingleiter verstärken. Seine Hauptaufgaben sind neben dem Aufbau und der Optimierung der Internetpräsenz die Implementierung bekannter ORO Produkte in das bestehende KIP-Sortiment. Hierzu gehören beispielsweise Türchen-/Adventskalender, Rubbelkarten, Brieflose und komplexe Gewinnspiele mit oder ohne Codierung.

Dabei sind nicht nur außergewöhnliche Gewinnspiele, hochwertige Produktverpackungen und auffällige Flaschenanhänger das Spezialgebiet der Druckerei aus Neuenhaus, auch exklusive Veredelungen (Siebdruck, Heißfolienprägung, Stanzen und Prägen) von Werbeträgern und Verpackungen gehören zum Kerngeschäft der Druckspezialisten. Die verschiedenen Veredelungsmethoden, wie UV-Spotlackierung, Glanzlack-Lackierung, Beflockung oder Cellophanierung sind immer wieder Hingucker, die Verbraucher besonders am Point of Sale begeistern.

Nico Plassmann ab Januar 2014 mit an Bord

Im Verpackungsdesign kommt es auf die Qualität und Kreativität an, gleiches gilt für Printprodukte und Werbemittel. Diesen speziellen Anforderungen ist KIP mit dem Know-how von neunzig Mitarbeitern optimal gewachsen. Durch ausgefallene Fertigungstechniken kann das Unternehmen mit breitem Produktportfolio am Markt glänzen.

Neben der Verstärkung des Teams durch Nico Plassmann freut sich das Unternehmen auf eine komplett überarbeitete Internetseite, die Anfang des neuen Jahres online gehen wird.

 

Über Graphische Betriebe Kip GmbH & Co. KG

Seit mehr als 60 Jahren bietet KIP Erfahrung und Kundennähe, innovative Entwicklungs- und Fertigungstechniken sowie die konsequente Weiterentwicklung von hochwertigen Verpackungsprodukten. Das Unternehmen zählt heute zu den führenden Druckereien für kreative Verpackungen in Deutschland. Das Portfolio umfasst dabei Faltschachteln, von Standardvarianten über Stülpdeckelkartons bis hin zu Werbemitteln für den Point of Sale, wie beispielsweise Displaysysteme oder Dekowürfel. Flaschenhalsanhänger, codierte Rubbelkarten, Rubbellose und Türchen-/ Adventskalender (ohne Schokoladenfüllung) runden das Produktportfolio ab. KIP ist  in Neuenhaus im niedersächsischen Landkreis Grafschaft Bentheim ansässig, in der unmittelbaren Nachbarschaft zur holländischen Grenze. Das Unternehmen arbeitet unter anderem für die Modebranche, die Getränkeindustrie, die Automobil- und Schmierstoffindustrie, die Lebensmittelindustrie und verstärkt für die Kosmetikindustrie.

Pressekontakt

Graphische Betriebe Kip GmbH & Co. KG
Herr Björn Kleine-Döpke
Morsstrasse 40
49828 Neuenhaus

Fon 0 59 41 / 60 5 – 0
Fax 0 59 41 / 56 11
welcome@kip.de
http://www.kip.de

Veröffentlicht am von Tim Hofmann in Medizin.

Auch in diesem Jahr präsentierte die AGA Sanitätsartikel GmbH wieder  eine umfangreiche Produktpalette auf über 84 Quadratmeter Standfläche während der MEDICA. Das familiengeführte Traditionsunternehmen aus dem ostwestfälischen Löhne ist auf dieser viertägigen Fachmesse in Düsseldorf bereits seit 36 Jahren als Aussteller mit verschiedensten medizinischen Möbeln vertreten.

In den Messetagen vom 20. bis 23. November besuchten zahlreiche Kunden, interessiertes Fachpublikum und Gäste den AGA Messestand, um die vielseitigen Produkte und Neuentwicklungen in Augenschein zu nehmen und ausgiebig zu testen. Die Besucher nutzten die Gelegenheit, sich vom erfahrenen AGA-Team vor Ort beraten zu lassen.

„Wir sind eines der ersten Unternehmen, die auf der MEDICA von Anfang an vertreten waren. Unsere Kipptische, Operations- und Untersuchungstische, Patiententransportliegen, Blutentnahmestühle und Untersuchungsstühle für die Gynäkologie und Urologie gehören zu den meist gefragten Produkten und rufen seit Jahren großes Interesse hervor. Wir erhalten stets positive Rückmeldungen – auch von unseren langjährigen Kunden“, berichtet Geschäftsführer Achim Walter. „Darüber hinaus ist unsere XXL-Produktlinie – mit Untersuchungsliegen und Blutentnahmestühlen, die eine Tragfähigkeit von bis zu 300 Kilogramm gewährleisten – sehr gut angekommen“, ergänzt Jörg Spannuth, der als Vertriebsleiter bei AGA tätig ist.

Die AGA Sanitätsartikel GmbH (http:www.agasan.com) spürte zudem deutlich die positiven Auswirkungen des Relaunches ihrer Website, führt den Erfolg außerdem auf die eigenen Bemühungen im Bereich Online-Marketing und Suchmaschinen-Optimierung zurück. Durch eine verstärkte Online-Präsenz können Kunden und interessierte Besucher die gesuchten Produkte um ein vielfaches einfacher online finden. So hat das Unternehmen nach eigenen Angaben eine erfreuliche Steigerung des Geschäftsvolumens zu vermelden.

 

AGA baut weltweites Fachhändlernetz aus

Der Vertrieb der Produkte erfolgt bei AGA ausschließlich durch weltweite medizinische Fachhändler und somit bot auch dieses Jahr die MEDICA eine gute Gelegenheit, den Kundenkontakt mit Fachhändlern aus der ganzen Welt weiter auszubauen und zu verstärken.

„Da wir nach 38 Jahren am Markt in Deutschland und europaweit sehr gut etabliert sind, konzentrieren wir uns auf ein größeres, weltweites Fachhändlernetz. So haben dieses Jahr wieder viele Interessenten aus dem Nahen und Mittleren Osten sowie aus Osteuropa unseren Stand auf der Messe in Düsseldorf besucht. Unsere Produkte mit den zahlreichen Ausstattungsvarianten und Verstellmechanismen sowie die Spezialanfertigungen in hochwertiger Qualität sind in Arztpraxen, Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen dort beliebt und auch schon in Afrika und Asien bekannt und im Einsatz. Wir stellen unsere Möbel selbst her und alle Produkte sowie das Zubehör sind Made in Germany – das kommt besonders bei den Besuchern aus Asien gut an“, verrät Achim Walter.

Aufgrund des großen Erfolgs und aus traditioneller Sicht, steht bereits jetzt schon fest, dass AGA auch im nächsten Jahr wieder auf der MEDICA in Düsseldorf als Aussteller dabei ist.

 

Über AGA Sanitätsartikel GmbH

Die AGA Sanitätsartikel GmbH entwickelt und produziert seit über 38 Jahren medizinisches Mobiliar für Arztpraxen, Krankenhäuser-, Klinik- und Therapieeinrichtungen. Besonderen Wert legt die Firma hierbei auf hochwertige Einrichtungsgegenstände, die dank bester Material- und Verarbeitungsqualität nahezu unverwüstlich sind und sich oft jahrelang in den Praxen einsetzen lassen. AGA liefert medizinisches Mobiliar an Kunden weltweit. Das Produktportfolio von Behandlungs-, Untersuchungs- und Therapieliegen lässt sich mühelos und unkompliziert, dank des großen Variantenreichtums, an die unterschiedlichen Kundenbedürfnisse anpassen.

 

Pressekontakt

AGA Sanitätsartikel GmbH
Frau Nathalie Lange
Löhner Straße 198b
32584 Löhne

Fon 0 57 31 / 82 28 3
Fax 0 57 31 / 81 97 6

E-Mail info@agasan.com
http://www.agasan.com
https://www.facebook.com/agasan.gmbh

Veröffentlicht am von Tim Hofmann in Allgemein.

Die SunLiner® GmbH ist ein führender Fachhändler für hochwertige und moderne Sonnenschirme. Der Online-Shop bietet mit über 6.000 Artikeln von sieben namhaften Schirmherstellern ein besonders breites Produktportfolio und setzt seit Jahren Trends in den Bereichen Outdoorliving und Outdoorkitchen. Zum Ende des Jahres vermittelt SunLiner® mit seinem aktuellen Sortiment schon heute einen Ausblick auf die kommende Sommersaison. Im zertifizierten Webshop finden Privatpersonen und Unternehmen neueste Trends und Entwicklungen im Bereich Sonnen- und Allwetterschirme.

SunLiner® bietet eine große Auswahl an Sonnenschirmen und präsentiert damit sowohl verschiedene Möglichkeiten der Gartengestaltung, als auch eine ansprechende Ausstattung für die Gastronomie. Der seit Jahren regelmäßig von der Trusted Shops GmbH zertifizierte Online-Shop gibt seinen Kunden beim Kauf von Schirmen und Terrassenüberdachungen so auch die nötige Sicherheit. Zudem liefert SunLiner® wichtige Informationen zum Thema Sonnenschutz. Das Osnabrücker Unternehmen legt großen Wert auf eine individuelle und persönliche Kundenberatung.

“Die große Auswahl von über 6.000 Schirmvarianten von namhaften Herstellern wie Zangenberg, Glatz, Bahama, May und Weishäupl ist die Grundlage für eine objektive, persönliche und umfassende Beratung unserer Kunden. Dabei helfen wir ihnen, stets die optimale Lösung zu finden. Unser Schirmsortiment umfasst eine Vielzahl an Sonnen- und Allwetterschirmen mit einer Spannweite von zwei bis elf Metern sowie zahlreiche Zubehörteile. Für individuelle Kundenwünsche entwickeln wir gerne spezifische Sonderlösungen”, erklärt Geschäftsführer Tim Kohlbrecher.

Die Sonnenschirm Trends 2014

Für das kommende Jahr zeichnet sich der schon seit 2013 boomende Trend des Outdoorlivings und der Outdoorkitchen weiter deutlich ab. Das “Wohnzimmer im Garten” ist für viele eine interessante Facette der Freizeitgestaltung. Wetterfeste Loungemöbel, Lampen, Teppiche und Sofas für den Garten- und Terrassenbereich sind bei vielen Menschen beliebt. Hier treffen die Schirme von SunLiner® genau den Geschmack der meist naturverbundenen Kunden.
“Der Trend geht klar weiter in Richtung gemütliche Lounge Lösungen in Gärten und auf Terrassen. Um die Sommerzeit noch intensiver genießen zu können, verlagern die Menschen ihren Lebensmittelpunkt in dieser Zeit ins Freie. Nicht nur Schattenspender, sondern auch wasserdichte Allwetterschirme sind bei uns sehr gefragt. Unsere maßgefertigten Pergolakonstruktionen – mit zahlreichen Sonderausstattungsmöglichkeiten, wie elektrische Seitenwände, LED-Beleuchtung und Heizung – und Terrassenüberdachungen schaffen hier zusätzliche Wohnatmosphäre im Freien”, so Kohlbrecher weiter.

Als Highlight für 2014 folgt der Ampelschirm Glatz Sombrano® S+ seinem Vorgänger, dem Ampelschirm-Klassiker Sombrano®. Dieser ist für höhere Windlasten ausgelegt und verfügt nun über ein behutsam angepasstes aber moderneres Design. Damit trägt die SunLiner® GmbH auch den neuen Anforderungen der Kunden im Gastro-Bereich Rechnung. Um Einnahmen in der Außengastronomie zu steigern, setzen Gastronomen heute zunehmend auf windrobuste und wasserdichte Mittelmastschirme mit Regenrinne, Heizung und LED-Beleuchtung.

Auch die neuen Trendfarben für 2014 spiegeln sich in den Produkten wider. So finden die Farben Chrome, Silver Carbo, Coffee, Sonnengelb, Atlantic und Pfirsich großen Anklang bei Ausstattern, Designern, Fachleuten, der Presse und nicht zuletzt den Kunden des Osnabrücker Online-Shops.

Über die SunLiner® GmbH
Die SunLiner® GmbH ist einer der führenden Online-Händler für Sonnen- und Allwetterschirme sowie für Terrassenüberdachungen und Sonderlösungen und richtet sich gleichermaßen an Privat- und Geschäftskunden. Das Osnabrücker Unternehmen führt über 6.000 Artikelvarianten und zahlreiche Zubehörlösungen von sieben namhaften Schirmherstellern. Darunter auch vom Qualitätshersteller Heinrich Zangenberg GmbH & Co. KG aus dem nahe gelegenen Wallenhorst. Die hohe Material- und Verarbeitungsqualität sowie der von der Trusted Shops GmbH zertifizierte Online-Shop sorgen für einen sicheren Schirmkauf.

Pressekontakt
SunLiner® GmbH
Herr Tim Kohlbrecher
Kiebitzheide 11-21
49084 Osnabrück
Telefon 0541 / 2002731
Telefax 0541 / 2002732
E-Mail info@sunliner.de

http://www.sunliner.de

Veröffentlicht am von Tim Hofmann in Allgemein.

Die Vorweihnachtszeit ist immer eine gute Gelegenheit, sich auf traditionelle christliche Werte zu besinnen. Deshalb überreichte die Janz Unternehmensgruppe am vergangenen Freitag im Rahmen der Weihnachtsfeier der Initiative “Sterntaler – Hilfe für schwerkranke Kinder e.V.” einen Scheck über 10.000,- Euro. Frau Hildegard Stute nahm diesen für Sterntaler von den Vorstandsmitgliedern Arnulf Lockmann und Michael Rennerich dankend entgegen.

Die Sterntaler Initiative ist ein gemeinnütziger Verein, der sich für die Unterstützung schwerkranker Kinder und Hilfestellung für Angehörige und Familien stark macht. Die konkreten Hilfsangebote sind für individuelle Notlagen gedacht. Oft können in diesen Fällen Krankenkassen, Sozialämter oder andere Organisationen keine Unterstützung mehr leisten. Alle Mitarbeiter bei Sterntaler engagieren sich ehrenamtlich – so fallen keine Verwaltungskosten an und die gesamten Spendengelder kommen den Kindern und Familien zugute.

Sterntaler erfüllt unbürokratisch Wünsche

Auch kranke Kinder haben Wünsche, die von ihren Familien leider nicht aus eigener Kraft zu erfüllen sind. In diesen Fällen hilft Sterntaler e.V. diskret, unbürokratisch und vor allem schnell. Dabei steht der Schutz der Privatsphäre der Familien an erster Stelle. Deshalb veröffentlicht Sterntaler grundsätzlich keine Namen von Spendenempfängern.

Mit der diesjährigen Weihnachts-Spende möchte die Janz Tec AG jene Familien unterstützen, die durch eine schwere Erkrankung ihres Kindes in finanzielle Not geraten sind: “In der Janz Unternehmensgruppe wird seit je her soziales Engagement groß geschrieben. Auch in diesem Jahr unterstützen wir wieder gerne die Sterntaler Initiative. Durch eine schwere Krankheit gerät das normale Familiengefüge leicht aus den Bahnen. Oftmals muss ein Elternteil zu Gunsten der Pflege des Kindes die Berufstätigkeit aufgeben. Die dadurch entstehenden finanziellen Einbußen sind für die meisten Familien kaum zu kompensieren. Weil die Kosten für die Betreuung und Pflege kranker Kinder in der Regel sehr teuer ist, kommen selbst die einfachsten Wünsche – auch gerade jetzt zur Weihnachtszeit – oft zu kurz”, erklärt Vorstandsmitglied Michael Rennerich.

Betroffene Familien brauchen Hilfe

Sterntaler hilft unter anderem bei der Anschaffung von Spezialkrankenfahrstühlen (Rollies), Arbeitstischen, verschiedenen Pflegemitteln und Spezialcomputern. Der Verein übernimmt die Benzinkosten, um beispielsweise den täglichen Besuch in die Klinik zu ermöglichen, eine Finanzierung von Rehabilitationsaufenthalten und die Erfüllung von Herzenswünschen, zum Beispiel behindertengerechte Ferien auf dem Bauernhof oder Reittherapien. Weitere Informationen über diese Initiative finden Sie unter www.sterntaler-kinder.de.

Über die Janz Tec AG
Die Paderborner Janz Tec AG ist seit über 30 Jahren als einer der führenden Hersteller im Bereich von industriellen Computersystemen und elektronischen Baugruppen tätig. Die Mitarbeiter verstehen sich als “Industrial Computing Architects” – sie konzipieren, entwickeln und produzieren Komponenten und Systeme auf Basis von weltweit gültigen Standards. Viele ihrer Kunden aus dem Maschinen- und Anlagenbau, der Medizintechnik, den Branchen Transport & Verkehr, Automotive sowie Power & Energy lassen sich ihre Anwendungen von den Experten der Janz Tec AG individuell anpassen. Sie setzen auf die Zuverlässigkeit, Kompetenz und langjährige Erfahrung des Unternehmens, das mittlerweile an vier Standorten tätig ist.

Pressekontakt
Janz Tec AG
Frau Daniela Tüllmann
Im Dörener Feld 8
33100 Paderborn
Fon 0 52 51 / 15 50-154
Fax 0 52 51 / 15 50-190
daniela.tuellmann@janztec.com
http://www.janztec.com

Veröffentlicht am von Tim Hofmann in Technik.

Auch in diesem Jahr war die MKW Therapie-Systeme GmbH aus Baden-Baden auf der weltweit bekannten Medizin-Fachmesse MEDICA in Düsseldorf vertreten. Der Spezialist für Low-Level-Laser-Systeme präsentierte seine modernen Therapie-Produkte auf einem eigenen Messestand in Halle 9, Stand E 60. Seit über 25 Jahren bietet MKW medizinische Lasersysteme für die Human- wie auch die Veterinärmedizin an.

Die Medizin-Fachmesse MEDICA ist seit Jahren ein wichtiger Anlaufpunkt für internationales Fachpublikum und Einkäufer aus der Medizintechnik. Jahr für Jahr besuchen über 130.000 Menschen aus der ganzen Welt diese Leitmesse, auf der rund 4.554 Aussteller aus 64 Nationen neue und bewährte Produkte vorführen. Für nationale Anbieter ist die Fachmesse insofern eine attraktive Veranstaltung, da der Auslandsanteil der Fachbesucher circa 43 Prozent beträgt. Nicht umsonst sind 96 Prozent der Aussteller mehr als zufrieden und freuen sich über neue Geschäftskontakte und Aufträge.

Altbewährte Produkte und brandneue Entwicklungen

Seit 1986 auf niederenergetische Lasersysteme spezialisiert, war die MKW Therapie-Systeme GmbH als Aussteller auch in diesem Jahr wieder auf der MEDICA vertreten. Der Anbieter von Laser-Therapie-Geräten für die Human- und Tiermedizin präsentierte seine richtungweisenden Entwicklungen auf einem eigenen Messestand. Das Messepublikum hatte die Möglichkeit, Laserduschen, Laserkämme, Punktlaser mit Laserautomatik sowie Multi-Akupunktur-Systeme in Augenschein zu nehmen und sich bei Live-Vorführungen ein Bild über die hochwertigen Produkte zu machen.

Schon in den vergangenen Jahren waren die Besucher der MEDICA in Düsseldorf außerordentlich interessiert an den Lasersystemen von MKW. Alle Laser-Produkte konnten im Live-Betrieb getestet werden – das Publikum war von den schonenden Laser-Therapien und der Vielzahl an verschiedenen Therapiemöglichkeiten beeindruckt. Die Laserspezialisten präsentierten auch in diesem Jahr den beliebten Laserpen LA-X P200 und die neue Generation einer Laserdusche – die Laserdusche PowerTwin 21.

Neuste Forschungsergebnisse und interessante Fakten

Auf der MEDICA 2013 konnten sich interessierte Fachbesucher nicht nur über die praktischen Vorteile der Low-Level-Laser-Therapy (LLLT) informieren, auch Neuigkeiten über aktuelle Forschungsergebnisse hat MKW gerne weitergegeben. Besucher auf dem Messestand lernten die Vorteile der komplementärmedizinischen Behandlungsmethode näher kennen. Wer MKW auf der MEDICA 2013 selbst nicht besuchen konnte, findet ausführliche Informationen zu den Lasersystemen auf der Internetseite des Baden-Badener Unternehmens: http://www.mkw-laser.de.

Über MKW Therapie-Systeme GmbH
Die Firma MKW Therapie-Systeme GmbH aus Sinzheim in der Nähe von Baden-Baden vertreibt Lasertherapie-Produkte, die in der Human- und Tiermedizin zum Einsatz kommen. Das Unternehmen zählt seit knapp drei Jahrzehnten zu den führenden Herstellern auf dem Gebiet für niederenergetische Lasersysteme (Low Level Laser) in Europa. Der Spezialist für die Biostimulation entwickelt Multi-Akupunktur-Systeme, Laserpens, Punktlaser mit Laserautomatik sowie Laserduschen.

Pressekontakt
MKW Therapie-Systeme GmbH
Mathias Mink
Landstraße 67
76547 Sinzheim / Baden-Baden
Tel:    0 72 21 – 9 88 391- 2
Fax:    0 72 21 – 9 88 393
E-Mail: mkw@mkw-laser.de
Website: http://www.mkw-laser.de

Veröffentlicht am von Elisabeth Schmidt in Computer.

Auch am 30. Januar 2014 steht das Consulting Breakfast der Hamburger Janz IT AG wieder unter dem Motto “Meet the Expert”. Dann informiert das IT Systemhaus innerhalb der beliebten Veranstaltungsreihe über die Backup-Möglichkeiten in Zeiten der wachsenden Datenmengen. Im Anschluss bietet die Veranstaltung wieder Gelegenheit zum Austausch mit den IT-Fachleuten vor Ort. Wie immer ist auch diese Veranstaltung kostenfrei, eine Anmeldung ist bis zum 28. Januar per E-Mail möglich.

Das Consulting Breakfast zum Thema “Wer sichert, ist feige – ganz sicher nicht!” bietet Interessierten die Möglichkeit, sich bei den IT-Experten über Backup in virtuellen Umgebungen zu informieren. In neunzig spannenden Minuten erfahren die Teilnehmer, wie sie ihre Datensicherung mit wachsenden Datenmengen in begrenzten Zeitfenstern in den Griff bekommen. Kontinuierliche Backups lassen sich ohne große Last durchführen – dazu erfahren die Besucher weitere Details zu Lösungen von HP, EMC und Veeam.

Die Veranstaltung am 30. Januar beginnt um 9.30 Uhr, die Registrierung ist bereits ab 9.00 Uhr möglich. Nach den Live-Demos bleibt genügend Zeit, sich untereinander und mit den Experten der Janz IT AG (http://www.janz-it.de) über das Thema Datensicherung auszutauschen.

“Meet the Expert”

Die Veranstaltung findet wie gewohnt im Conference Center der Janz IT AG in der Friesenstaße in Hamburg statt. Neben einem reichhaltigen Frühstück können die Unternehmer, Administratoren und IT Verantwortlichen auch einen persönlichen “Meet the Expert” Termin wahrnehmen. Wer Interesse an einem exklusiven Informationstermin hat, sollte dieses bereits bei seiner Anmeldung per E-Mail explizit angeben. So bleibt sichergestellt, dass die jeweiligen Wunschtermine aller Teilnehmer wahrgenommen werden können. Die begrenzten Plätze für diese Veranstaltungsreihe werden nach Eingang der Anmeldung vergeben, sie ist per E-Mail an marketing@janz-it.de bis zwei Tage vor Veranstaltungstermin möglich.

Über die Janz IT AG
Das herstellerunabhängige Beratungs- und IT-Systemhaus Janz IT AG arbeitet für Kunden aus allen Branchen bundesweit. Das Unternehmen bietet kompetente Unterstützung und Beratung im IT-Bereich – im Verständnis von Janz gehört das Thema als Bestandteil zur Wertschöpfungskette, die unmittelbar Einfluss auf Ertragslage, Wettbewerbsfähigkeit und Innovationskraft der Unternehmen hat. Der IT-Spezialist verfügt auch über langjährige Erfahrungen im Bereich Cloud-Computing und berät seine Kunden heute über verschiedene Möglichkeiten, sich zwischen der etablierten Unterstützung des Eigenbetriebs und der Nutzung moderner Cloud-Konzepte aus einer Hand zu entscheiden. Die Janz IT ist an vier Standorten deutschlandweit vertreten. Das Systemhaus kombiniert die Flexibilität und Wendigkeit eines Mittelständlers mit der Professionalität, die sich aus 30 Jahren Erfahrung am Markt ergeben.

Pressekontakt
Janz IT AG
Frau Elisabeth Schmidt
Friesenstraße 13a
20097 Hamburg
Fon 0 40 / 85 17 17 – 48
E-Mail elisabeth.schmidt@janz-it.de
http://www.janz-it.de
http://www.mittelstandscloud.de