Veröffentlicht am von Roger Oeltjendiers in Technik.

Die im 19“ Schrank installierten Server, Netzwerk- und Storagesysteme sollten permanent überwacht werden. Hier gilt es wichtige physikalische Umgebungseinflüsse im IT Rack zu messen und überwachen. Große Aufmerksamkeit sollte der Temperatur im Serverschrank geschenkt werden. Hier sollten an verschiedenen Stellen im IT Rack geeignete Temperatursensoren installiert werden, um Übertemperatur und Hitzenester frühzeitig gemeldet zu bekommen. Auch die Luftfeuchtigkeit im IT-Schrank sollte gemessen und überwacht werden. Bei nicht optimaler Feuchte im Serverraum und Server-Rack drohen statische Entladungen oder Kondensation, welche die sensiblen elektronischen Bauteile der IT-Hardware gefährden können.

Ein technischer Defekt im 19“ Rack kann einen Kabelbrand bzw. Schwelbrand verursachen. Mittels Montage eines IP fähigen Rauchmelders, kann die Entstehung von Rauch und Feuer im Schrank frühzeitig erkannt und gemeldet werden. Auch ein möglicher Austritt von Feuchtigkeit / Wasser im Serverraum / RZ muss zuverlässig detektiert werden. Am Fuß des Serverracks sollte daher ein Sensor Wasserleckage angebracht werden. Dieser Leckagesensor sollte austretendes Kondenswasser der Klimaanlage, als auch den Austritt von Batteriesäure aus geplatzten USV-Batterien erkennen können. Da sich in der Decke des EDV- oder Serverraums Heizungsrohre und Wasserleitungen befinden können, sollte auch auf dem Serverschrank ein Wassersensor bzw. ein Leckagekabel installiert werden. Auch der Zugriff auf das IT-Rack sollte rund-um-die-Uhr kontrolliert und überwacht werden. Durch Montage geeigneter Türkontakte, sollte die Tür, die Rückwand und die Seitenwände des 19 Zoll Serverschranks geschützt werden. Geeignete Vibrationssensoren im Netzwerk- oder Serverrack ermöglichen die Erkennung von Erschütterungen.

All-In-One Rack Monitoring Systeme von Didactum

Der nordrhein-westfäliche Anbieter von Serverraum Überwachungslösungen, die Firma Didactum Security GmbH mit Sitz in Münster, bietet eine Vielzahl geeigneter Lösungen für das Rack Monitoring von Serverschränken an. Bereits mit dem Monitoring System 50, einer SNMPv1-, SNMPv2c- und SNMPv3- kompatiblen Rack Monitoring Lösung, kann der Adminstrator bzw. IT-Verantwortliche wichtige physikalische Zustände im 19-Zoll Rack messen und kontrollieren. Ein präziser Temperatursensor ist bereits im Lieferumfang dieses Rack Monitoring Systems, so dass der Administator ein IP-Thermometer inklusive Benachrichtigungs- und Alarmfunktion erhält. Temperaturschwankungen oder kritische Hitze im 19 Zoll Serverschrank werden vom Monitoring System 50 per E-Mail, SMS (via 3rd Party Gateway) und per SNMP Traps gemeldet.

Per SNMP Abfrage kann die aktuelle Serverschranktemperatur ebenfalls über LAN bzw. Internet fernabgefragt werden. Die gemesssenen Temperatur- und Feuchtewerte werden im Datenlogger des Didactum Rack Monitoring Systems festgehalten. Direkt im Webinterface kann sich der Admin den Temperaturverlauf der vergangenen Minuten, Stunden, Tage und Monate anzeigen lassen. Des weiteren kann die Temperturaufzeichnung per Mausklick aus dem Rack-Monitoring-System geladen und mit MS-Excel bequem weiter verarbeitet werden.

Die größeren Rack Monitoring Systeme von Didactum, die Monitoring Systeme 100 III, 400 und 500 sind mit 4 bzw. zu 8 Anschlüssen für intelligente IP-Sensoren ausgestattet. Hier kann der IT-Profi die erforderlichen Sensoren für die Umgebungs-, Sicherheits- und Stromüberwachung individuell auswählen und per Plug and Play an das Rack Monitoring System anschließen. Mit Hilfe optional lieferbarer Sensorboxen, kann die Gesamtzahl der an diesen Rack Monitoringsystemen angeschlossenen Sensoren sogar ausgebaut werden. Stand 01/2018 kann ein einziges 400er Rack Monitoring System mehr als 40 Sensoren in Echtzeit überwachen.

Mit Unterstützung der Auto Sensor Identifikation wird jeder der intelligenten Sensoren vom Didactum Rack Monitor automatisch erkannt und im deutschsprachigem Webfrontend angezeigt. Jeder der Sensoren kann Einzeln oder als Gruppe parametrisiert und konfiguriert werden. In der eingebauten Logik können automatische Aktionen und individuelle Alarme und Benachrichtigungen hinterlegt werden. Sämtliche Events werden in der exportierbaren Syslog des Didactum Rack Monitoring Systems festgehalten. Die Syslog kann in regelmäßigen Abständen sogar automatisch in die Zentrale verschickt werden. Die Rack Monitoring Systeme der Modellreihen 100 III / 400 / 500 II können auf Wunsch auch mit einem internen Quad Band GSM Modem ausgestattet werden, so dass wichtige Meldungen auch direkt per SMS auf die Smartphones der Mitarbeiter verschickt werden.

Weitere wichtige Informationen zum Thema Rack Monitoring / 19 Zoll Serverschranküberwachung werden im Online Store unter https://www.didactum-security.com/ geboten.

Firmen und Behörden aus dem gesamten In- und Ausland können die Rack Monitoring Systeme und die zugehörigen intelligenten Sensoren ganz bequem auf Rechnung bestellen (Bonitätsprüfung vorbehalten). Schützen auch Sie Ihre sensiblen IT Racks vor einer Vielzahl von Risiken. Setzen auch Sie auf die praxiserprobten Rack Monitoring Systeme des Herstellers Didactum.



Impressum

Didactum Security GmbH Roger Oeltjendiers Marsweg 17 48163 Münster Deutschland Fon: +49 - 2501 - 9 78 58 80 Fax: +49 - 2501 - 9 78 58 82 www.didactum-security.com